Wir und unsere Spinnerei

Kurz bevor der kleine Bach Struga in die Spree mündet, plätschert er bei Neustadt durch das Strugatal. Vorbei an einem ehemaligen Holzwollespinnereigebäude.

Umgeben von Wald beherbergt das etwa 3000 m² große Grundstück das Gebäude der früher mit Mühlrad betriebenen historischen Spinnerei.

Ein Garten mit diversen Nutzpflanzen, Kräutern und Blumen gibt dem Grundstück seine Atmosphäre. Dieses dient mit seinen verschiedenen Veranstaltungsflächen dem Verein „Eine Spinnerei – vom nachhaltigen Leben e.V.“  als Plattform für Veranstaltungen und Projekte und den Spinnern als Heimat.

In den vielen verwinkelten und versteckten Ecken lassen sich spannende Elemente bäuerlichen Lebens und Projektideen entdecken. So erzählt jeder Spaziergang über das Grundstück seine eigene Geschichte. Da die Spinnerei ein Sammelsurium an Dingen aus der Region darstellt, verknüpfen sich diese Geschichten mit vielen Orten der Region.

So bekommt man von hier auch einen Eindruck von der vielfältigen Oberlausitz, was den einen oder anderen zu Wanderungen in die ein oder andere Himmelsrichtung bewegt.