30.03. | Frühlingskräuterwanderung am Karfreitag

Nach einem langen kalten Winter schiebt sich im Frühjahr endlich wieder kraftvoll das erste Grün aus dem Erdreich. Rund um's Haus und auf den Wiesen finden wir nun wieder junge Blätter verschiedener vitamin- und mineralstoffreicher Wildkräuter. Traditionell wurde aus ihnen im Frühjahr die Neunkräutersuppe gekocht. Was es mit der Suppe auf sich hat und welche Kräuter darin enthalten sind, erfahren Sie auf unserer kleinen Wanderung durch das Strugatal und an die Spree.

28.04. | Brotaufstriche selbst herstellen

In dem Workshop wollen wir eine Auswahl an herzhaften Aufstrichen herstellen. Einen Teil der Zutaten hierfür sammeln wir bei einem gemeinsamen Spaziergang aus Garten, Wald und Wiese. Anschließend werden wir die Kreationen mit selbst gebackenem Brot verkosten und den Vergleich mit fertig gekauften Aufstrichen wagen.

Nebenbei erzählen wir Amüsantes, Interessantes und Wissenswertes zu den verwendeten Wildpflanzen, Gemüsen und Gewürzen. Am Ende gibt es eine kleine Rezeptsammlung zu den durchgeführten Aufstrichen zum Mitnehmen.

12.05. | Mit Wildkräutern kochen

Haben Sie schon ein Mal Spitzwegerichcremesüppchen oder Brennnesselravioli mit Holundersoße probiert? Dass viele sogenannte Unkräuter keine nutzlosen Störenfriede, sondern schmackhafte Wildkräuter sind, ist seit einigen Jahren wieder kein Geheimnis mehr. Doch wie zaubert man aus ihnen leckere Mahlzeiten?

Krutermen

26.05. | Qi Gong - leichte Übungen für Einsteiger

Qi-Gong ist der Begriff für eine Vielzahl von chinesischen Bewegungskünsten, die vor mehr als 2000 Jahren entwickelt wurden. Qi wird hier im Allgemeinen als Lebensenergie bezeichnet. Gong bedeutet üben oder pflegen.

Durch die fließenden Bewegungen werden Körper, Geist und Atmung geschult. Die geistige Präsenz fördert Entspannung, Konzentrationsfähigkeit, Aufnahmefähigkeit und den zur Regeneration benötigten Schlaf. Etwaige Schmerz-Blockadepunkte können nach und nach abgebaut, die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Die einzelnen Übungen sind einfach zu erlernen.

Mit Qi-Gong hat man die Möglichkeit, auf einfache Weise sein körperliches und geistiges Wohlbefinden zu verbessern.

5.08. | Upcycling-Workshop: Nähen

Die Ärmel vom Lieblingspulli sind durchgewetzt, die Hose hat ein Loch, das T-Shirt einen Fleck, und die Bettwäsche ist nach all den Jahren stark verwaschen - ab in den Müll damit! Oder? In unserem Workshop wollen wir aus alten Stoffen neue Lieblingsstücke herstellen. Anhand von Anleitungen und Schnittmustern gelingt es auch ungeübten Näher_innen, kleine Beutel oder Taschen, Stiftemäppchen, Buchumschläge, Pulswärmer, Mützen, Babyhosen, Kleidchen oder Schals zu nähen.

11.08. | Malen und Zeichnen in der Natur

Früher gerne gemalt oder gezeichnet, dann sich einfach keine Zeit mehr genommen, weil immer soviel zu tun ist? Vielleicht schon immer einmal etwas ausprobieren wollen, doch das Material fehlte?
Wir bieten die Möglichkeit, Bilder mit verschiedenen Farben wie Öl, Aquarell und Pastellfarben zu malen oder mit Kohle-und Wachsstiften Zeichnungen anzufertigen.

VERÄNDERTES DATUM: 15.09. | Wolle spinnen mit einer Handspindel

Aus Wolle kann man viele Dinge herstellen. Wir wollen sie zu Fäden verarbeiten, damit dann gestrickt, gehäkelt oder gewebt werden kann.
Dazu verwenden wir eine Handspindel.
Bevor wir die Wolle verspinnen, werden wir sie kardieren/kämmen.
Wir nehmen unbehandelte braune und weiße schon gewaschene Wolle von Heidschnucken-Schafen.
Gern kann auch eigene ungesponnene Wolle und eine Handspindel mitgebracht werden.
Im Mittelpunt steht das gesellige Beisammensein: Beim Spinnen in der Natur kann man sich entspannt unterhalten und austauschen.

auf Anfrage | Wie starte ich mein eigenes Hofprojekt auf dem Land?

Wegen der großen Nachfrage auf der 4. Internationalen Degrowth-Konferenz für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit 2014 in Leipzig:

Eine Postwachstumsgesellschaft braucht gerade den ländlichen Raum. Hier bieten sich aufgrund der Rahmenbedingungen große Möglichkeiten für neue Formen des Wirtschaftens und Lebens . Viele junge Leute besuchen WWOOF- oder Eurotopiahöfe, doch scheuen die meisten letztendlich zurück, selbst einen Hof zu betreiben. Ausgangspunkt für diesen Workshop ist folglich die Fragestellung: Was hält mich ab, selbst ein Lebensprojekt nach nachhaltigen Maßstäben auf dem Land zu gründen?

auf Anfrage | (Wild-)Kräuterwanderung

In den Wäldern und Feldern rund um Neustadt wollen wir uns gemeinsam während eines gemütlichen Spaziergangs auf eine Entdeckungstour nach Wildkräutern begeben.

Wussten Sie, dass man aus jungen Fichtennadeln einen tollen Hustensirup herstellen kann oder aus Wilden Stiefmütterchen Schnaps? Erfahren Sie Neues rund um Vielfalt und Nutzung der heimischen Natur.

auf Anfrage | Kreistänze

Kreistänze erfreuen sich wachsender Beliebtheit bei Jung und Alt, und sind ein fester Bestandteil verschiedener Festivals. In vielen großen Städten gibt es Gemeinschaften, die sich regelmäßig zum Tanzen treffen. Auch zu Geburtstags- und Betriebsfeiern oder Hochzeiten sind sie ein toller Bestandteil.

Wir zeigen Tänze aus aller Welt – schnelle, langsame, überwiegend Kreistänze, aber auch einige Paar- und Kettentänze - und ohne Kostüme.

Wir leiten die Tänze komplett an. Da die Schritte einfach sind, können die Teilnehmer die Tänze nach wenigen Minuten selbst tanzen - und das ohne Vorkenntnisse!

auf Anfrage | Schulausflüge

In der Natur über die Natur lernen – das ist unser Motto. Dabei ist Kenntnisse erwerben ein Weg zum Wissen, Erfahrungen ein anderer.

Wir sind davon überzeugt, dass ein spielerischer Umgang der Kinder mit der Natur - hautnah und mit allen Sinnen - einen nachhaltigeren Eindruck bei den Kindern hinterlässt als rein kognitiv vermitteltes Wissen.

Über Rätsel, Aufgaben, Spiele und in Rollen schlüpfen sammeln die Kinder Erfahrungen, über die sie Einsichten in das Zusammenleben von Pflanzen, Tieren und Menschen gewinnen. Die Natur bietet uns einen Lernort, an dem nicht nur Wissen, sondern ebenso Beobachtungsgabe, Geschicklichkeit, Teamgeist und Fantasie gefordert werden.

Unentdeckte Interessen und Fähigkeiten der Kinder können hier, außerhalb ihres gewohnten Schulalltags, aufgedeckt und später aufgegriffen werden. Unsere Bildungsangebote drehen sich um das Thema Wald und Flur.

auf Anfrage | Vorträge, Filmvorführungen, Touren zum Thema Braunkohle

Es gibt sie noch, die unersättlichen Kohlegruben, die sich immer weiter in die Lausitzer Landschaft fressen. In drei Großkraftwerken wird hier die Braunkohle verstromt. Der Preis: ein brauner Fluss, saure Seen, kaputte Böden, Trinkwasserquellenausfall, weitere Hunderte Millionen Tonnen CO2, Vernichtung von Dörfern und Kulturgut...