Fabrik

Wir und unsere Spinnerei

Kurz bevor der kleine Bach Struga in die Spree mündet, plätschert er bei Neustadt durch das Strugatal. Vorbei an einem ehemaligen Holzwollespinnereigebäude.

Umgeben von Wald beherbergt das etwa 3000 m² große Grundstück das Gebäude der früher mit Mühlrad betriebenen historischen Spinnerei.

Ein Garten mit diversen Nutzpflanzen, Kräutern und Blumen gibt dem Grundstück seine Atmosphäre. Dieses dient mit seinen verschiedenen Veranstaltungsflächen dem Verein „Eine Spinnerei – vom nachhaltigen Leben e.V.“  als Plattform für Veranstaltungen und Projekte und den Spinnern als Heimat.

In den vielen verwinkelten und versteckten Ecken lassen sich spannende Elemente bäuerlichen Lebens und Projektideen entdecken. So erzählt jeder Spaziergang über das Grundstück seine eigene Geschichte. Da die Spinnerei ein Sammelsurium an Dingen aus der Region darstellt, verknüpfen sich diese Geschichten mit vielen Orten der Region.

So bekommt man von hier auch einen Eindruck von der vielfältigen Oberlausitz, was den einen oder anderen zu Wanderungen in die ein oder andere Himmelsrichtung bewegt.


Adrian

Adrian

Aufgewachsen in Berlin/Neukölln, wo ich 1985 geboren bin, könnte man mich für ein Großstadtkind halten. Wenn Leute mich kennenlernen, gehen sie allerdings immer davon aus, dass ich ein Landei bin.

Ich habe mich schon jeher von der Natur angezogen gefühlt und deswegen so schnell es ging, die Stadt hinter mir gelassen.

Weiterlesen ...


Mulli

Mulli

1981 geboren verbrachte ich meine Kindheit und Jugend „auf dem Dorf“. Nach Zwischenhalten in Göttingen und Potsdam und der Arbeit als Sozialarbeiterin zog es mich zurück aufs Land und in die Spinnerei.

Schon immer beschäftigte mich das menschliche Miteinander. Und durch meine Arbeit mit Jugendlichen und psychisch erkrankten Erwachsenen wurde mir bewusst, wie wichtig funktionierende menschliche Beziehungen für ein gesundes und frohes Leben sind.

Weiterlesen ...


Fred

Fred

Ich bin Jahrgang '86 und habe an der Universität Potsdam mein 1. Staatsexamen (Master of Education) für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Geschichte und Biologie absolviert.

Hinterher habe ich an einer Mittelschule Biologie unterrichtet. Viele Jahre lang war ich tätig in der Umweltbildung des Naturschutzbundes (NABU) in Potsdam.

Weiterlesen ...